CME-Fragen zu: "DGU Themenwoche HPV"

Um die CME-Punkte zu erhalten, müssen Sie 7 von 10 Fragen richtig beantworten.
Nur eine Antwort pro Frage ist richtig.

Hinweis:
Aufgrund der CME-Richtlinien dürfen Sie bei Nicht-Bestehen die CME-Fragen erst nach 28 Tagen erneut beantworten.

Starten Sie die Fragen über die Schaltfläche "Weiter".

1. Die Impfstoff-Sicherheit ist ein wichtiges Thema in den Aufklärungsgesprächen.
Welche Aussage zu den zugelassenen HPV-Impfstoffen ist richtig?
2. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt aktuell die HPV-Impfung für Jungen und Mädchen.
Welche Aussage ist in diesem Zusammenhang richtig?
3. Wie ist die Zulassung der HPV Impfstoffe im europäischen Bereich (EMA Zulassung)?
4. Welche HPV Typen sind in allen verfügbaren HPV Impfstoffen gleichermaßen enthal-ten, wodurch voraussichtlich mindestens etwa 70% der Gebärmutterhalskrebsfälle verhindert werden?
5. Gemäß der STIKO Empfehlung soll die ärztliche Aufklärung vor einer geplanten HPV-Impfung einige wichtige Aspekte berücksichtigen. Welcher der folgenden Punkte zählt dazu?
6. Bei der praktischen Durchführung der HPV-Impfung ist Folgendes zu beachten:
7. Welche Institution legt die empfohlenen Impfungen in Deutschland fest?
8. Wer leistet Entschädigung bei Schäden durch eine öffentlich empfohlene Impfung?
9. Ab welchem Alter gilt die Einsichts- und Einwilligungsfähigkeit eines Jugendlichen als gegeben?
10. Wie hoch ist die jährliche Neuerkrankungsrate an Condylomata acuminata in Europa?

Vor- und Nachname
Ihre E-Mail-Adresse
Strasse Nr.
PLZ Ort
Ihre 15-stellige EFN-Nummer (ohne Ihre EFN-Nummer können wir Ihre Punkte nicht melden)